IHR WARENKORB

Produkte: 0
Summe: € 0.00
Zur Kasse gehen

Wir beantworten gern ihre fragen

* Pflichtfelder

Rufen sie uns an:

+39 02 30 356-956

Zum Kontakt

S 33 Freischwinger

Art.-Nr.: MS 132

Produktbeschreibung

Der erste Freischwinger von Mart Stam stammt aus dem Jahr 1926. Er wurde durch die fehlenden Hinterbeine berühmt und ist ein Paradebeispiel eines Design-Klassikers des 20. Jahrhunderts.

Auch Ludwig Mies van der Rohe und Marcel Breuer entwickelten am Bauhaus ihre eigenen Freischwinger-Modelle. Der finnische Designer Alvar Aalto entwickelte Freischwinger, welche aus Holz hergestellt wurden.


Material

  • Freischwingendes verchromtes Stahlrohrgestell

  • Sitz und Lehne mit hochwertigem Kernleder


Maße

S 33 Freischwinger Mart Stam Maße

Breite: 47 cm · Tiefe: 62 cm · Höhe: 79 cm · Sitzhöhe: ca. 46/47 cm

Detail-Fotos

Das Gütesiegel „Made in Italy“.....garantiert, dass unsere Möbel zu 100% in Italien hergestellt werden.

Das ist von großer Bedeutung, denn in Übereinstimmung mit dem Artikel 24 des Europäischen Handelsgesetzes (Reg EEC 2913/1992) dürfen Waren mit dem Gütesiegel „Made in Italy“ versehen werden, wenn sie folgende Herstellungskriterien erfüllen:

"Goods whose production involved more than one country shall be deemed to originate in the country where they underwent their last, substantial, economically justified processing or working in an undertaking equipped for that purpose and resulting in the manufacture of a new product or representing an important stage of manufacture."

Mehr erfahren

Classic Design gewährleistet auf die Qualität des Chroms eine 10- jährigen Werksgarantie. Auf alle Material- und Fertigungsfehler werden 5 Jahre garantiert. Tritt innerhalb dieses Zeitraums ein Mangel auf, dann wird das beschädigte Teil oder das gesamte Möbelstück kostenfrei ausgetauscht oder es wird ersetzt.

Der Transport der Ware ist immer versichert und im Preis enthalten.

Unsere Kunden sind überwiegend, Architekten, Ärzte, Rechtsanwälte, gehobene Hotelanlagen, hochwertige Büros und viele mehr, die den Markt genau kennen und mit unserer Ware sehr zufrieden sind und sich oft über das Preis- & Leistungsverhältnis bedanken.

Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Östereich, Slowakei, Slowenien, Tchechien, Ungarn 25 € + 10 % des Warenwertes Kostenfrei ab 2.000 €
Estland, Finnland, Griechenland (Festland), Lettland, Litauen, Schweden 30 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 2.500 €
Albanien, Andorra, Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Portugal, Rumänien, Schweden, Serbien, Spanien (Festland), Vereinigtes Königreich (Festland) 50 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 3.000 €
Inseln in der EU + außerhalb der EU, Frankreich, Griechenland, Island, Malta, Spanien, Vereinigtes Königreich, Zypern Frachtkosten erfragen  
Schweiz (an ein Grenzpaketlager) 30 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 3.000 €
Rest der Welt: Australien, Moldawien, Rußland, Türkei, Ukraine, USA, Weissrussland Frachtkosten erfragen  

alle Bezüge & farben

Neben unseren Standard-Bezügen bieten wir Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Bezugs-Materialien und Farben. Ebenfalls können wir unsere meisten Möbel mit den bekannten RAL-Farben (z.B. in Ihren Unternehmensfarben) beziehen. Kontaktieren Sie uns gern und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Alle möglichen Bezüge & Farben anzeigen

HABEN SIE FRAGEN ZU DIESEM PRODUKT?

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und bemühen uns um eine zeitnahe Antwort. Nutzen Sie auch gern unsere FAQ.

Stam, Mart

Stam, Mart

Mart Stam (1899-1986) war ein niederländischer Architekt und Designer.

Sein Stil wird als "Neue Sachlichkeit" bezeichnet. Dieser Begriff beschreibt eine Kunstrichtung, die in den 1920er Jahren in Deutschland entstanden und gilt als eine Gegenbewegung des Expressionismus.

1926 erfand und entwarf er den ersten Freischwinger. Stam kehrte im Jahre 1934 in die Niederlande und wurde 1939 Direktor des Instituts für kulturelle Bildung in Amsterdam.

Der berühmte Stuhl von Mart Stam

Im Jahre 1926 erlebte die Möbelgeschichte etwas Neues: Die Geburtsstunde des Freischwingers. Der Stuhl mit zwei Beinen wurde zum ersten Mal in Stuttgart eingesetzt. Der Ursprung lag dabei bei den Experimenten von Mart Stam. Der Designer wählte Gleisleitungsrohren als Material aus.

Bisher waren vier Beine eine Voraussetzung um Stabilität zu gewährleisten. Deshalb bedeutete die Entwicklung des Freischwingers eine Revolution im Bereich der Sitzmöbel. Die neue Konstruktion hatte klare Formen, welche stilvoll wirkten und zum modernen Ambiente passten. Dieser Stuhl war eine technische Innovation. Sein Entwurf forderte viel Mühe und natürlich jede Menge Talent des Designers. Das Modell S33 wurde schnell populär und gefragt.

Der Freischwinger löste viele Rechtsstreitigkeiten aus. Mies van der Rohe entwarf ebenfalls einen Freischwinger und meldete ein Patent darauf an. Wer die Urheberrechte für den Freischwinger besitzt, wurde einige Zeit lang zur zentralen Streitfrage.

Mart Stam war kein Freund von vierbeinigen Stühlenn und suchte nacht eine anderen Lösung, welche er finden sollte.

Das „Sitzen auf Luft“ wurde schnell beliebt und eine kleine Sensation. Heute gehören Freischwinger zum Alltag. Sie sind überall im Einsatz.

So ist ein Freischwinger aufgebaut

Ein Freischwinger ist ein Stuhl ohne Hinterbeine. Das Modell S33 hat keine Armlehnen, jedoch gibt es ein weiteres Modell, welches Armlehnen besitzt. Das Gestell wird aus Stahlrohr gefertigt.

Der Freischwinger ist durch Sparsamkeit, Leichtigkeit und Ästhetik gekennzeichnet. Er bietet einen hohen Sitzkomfort. Obwohl der Stuhl nur zwei Beine hat, ist er sehr stabil. Der Schwingeffekt lässt auf eine Polsterung verzichten. Das Stahlrohr in seiner S-Form bildet den Rahmen.

Unsere Reproduktion: Das perfekte Replica

Die Sitz- und Rückenfläche kann aus Stoff oder Leder gefertigt werden. Das Design ist funktionell und hat eine hohe Anziehungskraft. Dieses Meisterwerk wurde zu einem Teil der Designgeschichte.

Kunden-Feedback