IHR WARENKORB

Produkte: 0
Summe: € 0.00
Zur Kasse gehen

Wir beantworten gern ihre fragen

* Pflichtfelder

Rufen sie uns an:

+39 02 30 356-956

Zum Kontakt

Wassily Stuhl

Art.-Nr.: MB 507

Produktbeschreibung

Der Wassily Chair, auch als Modell B3 Stuhl bekannt, wurde von Marcel Breuer zwischen 1925-1926 konzipiert, während er Leiter der Möbeltischlerei am Bauhaus in Dessau war.

Trotz der verbreiteten Meinung, wurde der Stuhl nicht für den Maler Wassily Kandinsky, der gleichzeitig an der Bauhaus Schule tätig war, konzipiert. Allerdings hatte Kandinsky das Design bewundert und Breuer erstellte ein Duplikat für den persönlichen Gebrauch Kandinskys.


Material

  • Sessel in aufwendig gebogenem Stahlrohrgestell mit originalen Innensechskantschrauben

  • Sitz, Rücken- und Armlehnen aus hochwertigem Kernleder


Maße

Wassily Chair Marcel Breuer Maße

Breite: 79 cm · Tiefe: 70 cm · Höhe: 72 cm · cbm: 0,50

Detail-Fotos

Das Gütesiegel „Made in Italy“.....garantiert, dass unsere Möbel zu 100% in Italien hergestellt werden.

Das ist von großer Bedeutung, denn in Übereinstimmung mit dem Artikel 24 des Europäischen Handelsgesetzes (Reg EEC 2913/1992) dürfen Waren mit dem Gütesiegel „Made in Italy“ versehen werden, wenn sie folgende Herstellungskriterien erfüllen:

"Goods whose production involved more than one country shall be deemed to originate in the country where they underwent their last, substantial, economically justified processing or working in an undertaking equipped for that purpose and resulting in the manufacture of a new product or representing an important stage of manufacture."

Mehr erfahren

Classic Design gewährleistet auf die Qualität des Chroms eine 10- jährigen Werksgarantie. Auf alle Material- und Fertigungsfehler werden 5 Jahre garantiert. Tritt innerhalb dieses Zeitraums ein Mangel auf, dann wird das beschädigte Teil oder das gesamte Möbelstück kostenfrei ausgetauscht oder es wird ersetzt.

Der Transport der Ware ist immer versichert und im Preis enthalten.

Unsere Kunden sind überwiegend, Architekten, Ärzte, Rechtsanwälte, gehobene Hotelanlagen, hochwertige Büros und viele mehr, die den Markt genau kennen und mit unserer Ware sehr zufrieden sind und sich oft über das Preis- & Leistungsverhältnis bedanken.

Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Östereich, Slowakei, Slowenien, Tchechien, Ungarn 25 € + 10 % des Warenwertes Kostenfrei ab 2.000 €
Estland, Finnland, Griechenland (Festland), Lettland, Litauen, Schweden 30 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 2.500 €
Albanien, Andorra, Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Portugal, Rumänien, Schweden, Serbien, Spanien (Festland), Vereinigtes Königreich (Festland) 50 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 3.000 €
Inseln in der EU + außerhalb der EU, Frankreich, Griechenland, Island, Malta, Spanien, Vereinigtes Königreich, Zypern Frachtkosten erfragen  
Schweiz (an ein Grenzpaketlager) 30 € + 12 % des Warenwertes Kostenfrei ab 3.000 €
Rest der Welt: Australien, Moldawien, Rußland, Türkei, Ukraine, USA, Weissrussland Frachtkosten erfragen  

alle Bezüge & farben

Neben unseren Standard-Bezügen bieten wir Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Bezugs-Materialien und Farben. Ebenfalls können wir unsere meisten Möbel mit den bekannten RAL-Farben (z.B. in Ihren Unternehmensfarben) beziehen. Kontaktieren Sie uns gern und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Alle möglichen Bezüge & Farben anzeigen

HABEN SIE FRAGEN ZU DIESEM PRODUKT?

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und bemühen uns um eine zeitnahe Antwort. Nutzen Sie auch gern unsere FAQ.

Breuer, Marcel

Breuer, Marcel

Marcel Breuer (1902 – 1981) war ein im heutigen Ungarn geborener deutsch-amerikanischer Architekt und Designer mit jüdischer Herkunft.

Seine bekanntesten Werke sind der Stahlsessel B3 "Wassily", die Freischwingerstühle B32 und B64 "Cesca" und der Couchtisch "Laccio".

Er absolvierte eine Tischlerlehre am Bauhaus Weimar und arbeitete danach für mehrere Jahre im Büro von Walter Gropius und eröffnete dann sein eigenes Büro. 1931 wurde Breuer in den Bund Deutscher Architekten aufgenommen.

Eine Hommage an Wassily Kandinsky?

Dieser berühmte Stuhl wird offiziell als B3 bezeichnet. Er wurde von Marcel Breuer 1925 entworfen und fand seinen Platz im Bauhausgebäude. Eines Tages sah ihn Wassily Kandinsky, welcher zu der Zeit ein Kollege Breuers war. Der Maler war so vom Stuhl beeindruckt, dass Breuer eine Kopie für ihn herstellte, die Kandinsky in seiner Wohnung verwenden konnte. Der Stuhl wurde 1926 auf einer Ausstellung in Dresden präsentiert und gehört heute zu den Sammlungen vieler Museen.

Breuer entwarf auch weitere Möbel aus Stahlrohr, wobei der Lenker seines Fahrrads ihn für zukünftige Meisterwerke inspirierte. Er wurde aus Stahlrohr angefertigt und wirkte stabil, leicht und robust. Wenn Stahlrohr in der Produktion gebogen und geformt wird, wird es zu einem hochwertigen Material für die Möbelherstellung. Jedoch nahm diese Produktion viel Zeit in Anspruch. Breuer brauchte viele Versuche und fand schließlich die beste Lösung, welche zeitlos wurde und bis heute beeindruckt.

Der Erfolg überraschte Breuer, da er Kritik für seine Innovation erwartete. Breuer selbst betrachtete den Sessel als seine extremste Arbeit. Seine Philosophie sagte dabei immer aus, dass ein modernes Möbel offen, transparent, preiswert und hygienisch sein sollte.

Wassily Chair Marcel Breuer

Der DSW Chair bietet sich für Büros, Wohnbereiche und auch Geschäfte an

Clubsessel B3: Ein Klassiker des Bauhauses

Der Clubsessel B3 wurde Breuers erstes Sitzmöbel aus Stahlrohr und bot einen perfekten Anfang für diese Designrichtung. Schon bald wurden Stahlrohrmöbel sehr populär. Der Wassily Chair wurde schnell ein Teil dieser Geschichte und gilt heute als Designikone.

Der Stuhl hat eine revolutionäre Stahlrohrkonstruktion. Dies galt damals als absolute Neuheit. Ein Sitzkomfort ohne Polsterung. Der B3 wirkte leicht und minimalistisch, transparent und elegant. Die Kombination aus zwei verschiedenen Materialien - Stahlrohr und Leder - bildet einen Kontrast.

Die Sitzfläche, sowie Rücken- und Armlehnen haben eine Bespannung aus Leder. Der Rahmen ist total stabil und zeitlos. Das Gestell gilt als zentrales Element der gesamten Konstruktion, was eigentlich eher ungewöhnlich ist.

Der Stuhl bietet großen Sitzkomfort und ist sehr bequem. Er wirkt luftig und extravagant. Seine Ästhetik ist auffallend, wobei er trotzdem multifunktionell und für den Wohnbereich sehr gut geeignet und deshalb weltweit beliebt ist.

Ein Replica mit zahlreichen Möglichkeiten

Unsere langjährige Erfahrung bietet uns die Möglichkeit ein hochwertiges italienisches Produkt entstehen zu lassen, welches durch zahlreiche Farbmöglichkeiten und verschiedene Bezüge individuelle gestaltet werden kann. Noch heute werden die meisten Tätigkeiten unserer Mitarbeiter in Handarbeit ausgeführt.

Kunden-Feedback